Süßkartoffeln kochen

Wie eine normale Kartoffel kann auch eine Süßkartoffel auf viele verschiedene Arten zubereitet werden. Es ist allgemein bekannt, dass diese süße Kartoffel zum Braten köstlich ist, aber sie kommt auch in einer Auflaufform oder als Pommes zur Geltung. Unterbelichtet, aber auch sehr lecker ist eine gekochte Süßkartoffel. Zum Beispiel ist es unglaublich einfach, Süßkartoffeln zu kochen und weiterzuverarbeiten, um ein reguläres AVG-Rezept in ein exotisches neues Geschmackserlebnis zu verwandeln.

Zutaten

  • Süßkartoffeln (eine pro Person)
  • Brokkoli
  • Hühnerfilet (eins pro Person)
  • Butter backen
  • Salz
  • Süßkartoffeln kochen – Die Zubereitung

    Wenn Sie eine Kartoffel platzen lassen, tun Sie dies oft mit der Haut noch um sie herum. Sobald wir anfangen, eine Süßkartoffel zu kochen, ist es ratsam, sie zu schälen. Dies kann mit einem Kartoffelschäler oder einem Feinschneider erfolgen, wie Sie es mit einer normalen Kartoffel tun. Die Batate, ein anderes Wort für Süßkartoffel, wird dann einfach in einer Pfanne mit kochendem Wasser gekocht. Fügen Sie eine Prise Salz hinzu, um die Süßkartoffel einzuweichen.

    Nach ca. 15 bis 25 Minuten ist die Süßkartoffel gekocht und im Grunde servierfertig. Um zu testen, ob die Süßkartoffel gekocht ist, stechen Sie sie mit einer Gabel ein. Je einfacher dies ist, desto mehr wird Ihre Süßkartoffel gekocht. Stellen Sie beim Kochen Ihrer Süßkartoffeln eine zweite Pfanne mit kochendem Wasser auf den Herd für den Brokkoli. In eine dritte Pfanne etwas Backbutter geben.

    Dann das Hähnchenfilet entsprechend der Verpackung in der Pfanne backen. Vorzugsweise in Streifen schneiden. Wenn Sie es beim Metzger gekauft haben, fragen Sie den Metzger nach der durchschnittlichen Garzeit des Schnitzels. Den Brokkoli in kleine Blüten schneiden und fünf bis sechs Minuten in kochendem Wasser al dente kochen. Fügen Sie auch eine kleine Prise Salz hinzu. Servieren Sie die gekochten Süßkartoffeln mit dem Brokkoli und den Hähnchenbruststreifen. Auf diese Weise erhalten Sie ein klassisches Gericht mit einem völlig neuen Look.

    Schreiben Sie einen Kommentar