Rosmarinkartoffeln im Backofen mit Feldsalat

Rosmarinkartoffeln im Backofen sind so einfach und lecker. Dazu noch ein leckerer Salat dazu – fertig! Wenn Sie es lieber deftig mögen, dann können Sie entweder mit Hühnchen, Fisch oder einem leckeren Steak servieren. Mediterrane Rosmarinkartoffeln sind bekannt für ihr exzellentes, mediterranes Aroma und ihren knusprigeren Geschmack. Ob Sie die Kartoffeln mit Rosmarin braten, backen oder kochen, die Kartoffeln werden immer besonders aromatisch. Die großen Knollen eignen sich sehr gut als Beilage zu Fleisch und Fisch oder als Snack in Form von Rosmarinkartoffelspießen. Freuen Sie sich auf leckere Rosmarinkartoffeln aus dem Backofen mit einem leckeren Feldsalat dazu! 

Zutaten: 

Für die Rosmarinkartoffeln: 

  • 800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln (Drillinge)
  • 3 frische Rosmarinzweige
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL grobe Meersalzflocken (auch mit normalem Meersalz möglich)
  • 2 TL selbstgemahlener Pfeffer

Für den Salat: 

  • 1 Packung Feldsalat
  • 1 Gurke
  • 250g Kirschtomaten
  • 100g getrocknete Tomaten 
  • 50g schwarze Oliven 


Für das Salat Dressing:

  • 2 EL süßer Senf
  • 1 EL Balsamico Dressing
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL Honig
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Oregano nach Belieben

Zubereitung

  1. Den Backofen vorheizen (Elektroherd: 200 °C Umluft). Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen oder ein großes Backblech einfetten.
  2. Kartoffeln schälen und waschen, trocken tupfen und je nach Größe in Hälften oder Viertel schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln abziehen. Kartoffeln, Salz, Rosmarin und Olivenöl in einer großen Schüssel mischen.
  3. Die Kartoffelmischung gleichmäßig auf dem Backblech verteilen, mit Salz bestreuen und im heißen Ofen 25-30 Minuten goldbraun backen. 
  4. Währenddessen waschen Sie den Feldsalat, die Tomaten und die Gurke und zerkleinern Sie je nach Belieben. 
  5. Alle Zutaten für das Dressing mischen und nach Belieben nachwürzen!
  6. Die Rosmarinkartoffeln mit dem Salat anrichten. Fertig! 

Unser Tipp: Am besten eignen sich unsere Nicola Drillinge für Rosmarinkartoffeln. Schauen Sie hier und bestellen Sie direkt bei uns online! Die Kartoffeln erreichen Sie in nur wenigen Tagen.  

Rosmarinkartoffeln im Backofen mit oder ohne Schale?

Es ist nicht immer notwendig, die Haut vor dem Backen zu schälen. Speziell für junge Kartoffeln (wie Drillinge) können Sie kleine Knollen besonders schnell im Ofen backen. Für unser Rezept Rosmarin im Backofen sind Drillinge also perfekt dafür geeignet! 

Das müssen Sie beim Rosmarinkartoffeln-Rezept beachten

Um sicherzustellen, dass Ihr Rosmarinkartoffelrezept die besten Ergebnisse erzielt und die Knollen den richtigen Geschmack haben, ist es sehr wichtig, zuerst den richtigen Kartoffeltyp auszuwählen. Verwenden Sie am besten festkochende Drillinge, um Rosmarinkartoffeln im Backofen zu kochen. Sie müssen kleine Knollen nicht extra schälen. Auf Spießen sehen sie sehr dekorativ aus und eignen sich auch als Beilage für Häppchen.

Sie können auch die Drillinge vorkochen, damit die Rosmarinkartoffeln im Backofen schnell gar werden und nicht noch roh auf dem Teller sind. Je nach Größe und Sorte sind die Kartoffeln nach 15 bis 20 Minuten gar. Decken Sie die Knolle einfach mit Wasser ab und senken Sie die Temperatur zum richtigen Zeitpunkt. Wenn es sich um eine Kartoffel mit einer Haut handelt, kann die Haut einen Nährstoffverlust verhindern und mit besonderer Sanftheit in einem Dampfofen zubereitet werden. Wenn Sie frischen Rosmarin verwenden, entfernen Sie am besten die Nadel und mischen Sie die Nadeln mit dem Öl unter der Knollen. 

Unser Tipp: Wenn Sie dem kochenden Wasser ein oder zwei Zweige hinzufügen und dann den gehackten Rosmarin unter die Knollen mischen, ist das Rosmarinaroma von den kleinen Kartoffeln besonders hoch!

Vielfältige Kartoffeln 

Fast keine Beilage kann so vielfältig wie Kartoffeln zubereitet werden. Sie können ganze Kartoffeln im Ofen backen, die Kartoffeln in dünne Scheiben in der Pfanne braten oder in Kartoffelecken schneiden und dann Wedges im Backofen backen. Unsere absoluter Favorit bleibt jedoch immer noch Rosmarinkartoffeln im Backofen zubereiten.

Egal für welche Form und Zubereitungsmethode Sie sich entscheiden, es hängt von der Würzung ab. Salz ist das grundlegende Aromastoff, und Kräuter können den Knollen einen guten Geschmack verleihen. Der starke Rosmarin ist hier besonders gut dafür geeignet – so gut, dass das Gericht den Namen trägt. Die aromatischen Kräuter verleihen Rosmarinkartoffeln einen hervorragenden frischen Geschmack.

Rosmarinkartoffeln sind auch eine ideale Beilage für Hähnchen und gegrillten Fisch. Wenn Sie Knoblauch und andere Gewürze und Kräuter verwenden möchten, um Ihre Mahlzeiten zu verfeinern, stellen Sie sicher, dass sie gut zum Rosmarin passen.

Schreiben Sie einen Kommentar