Ofenkartoffeln mit Quark

Ofenkartoffeln mit Quark sind köstlich und eines der kalorienärmeren Rezepte bei uns sowie unser Lieblingsrezept für Ofenkartoffeln mit köstlichem Kräuterquark. Kalorienarme Lebensmittel sind bei uns nämlich mehr als nur Salate. Sie können auch köstliche Gerichte probieren, ohne viel Kalorien zu sich zu nehmen. Das beste Beispiel sind Ofenkartoffeln mit Quark.

Der Vorteil unseres im Ofen hergestellten Folienkartoffelrezepts besteht darin, dass Sie Eiweiß, Vitamine und hochwertige Kohlenhydrate zu sich nehmen und lange satt bleiben können. Kräuterquark kann Sie mit etwas Protein versorgen und mit Sicherheit können Ihre Muskeln während des Trainings nicht genug Energie bekommen. 100 Gramm Salzkartoffeln enthalten nur 63 Kalorien. Das bedeutet, Sie müssen nicht großartig Kalorien zählen! Ideal kombiniert mit gesunden und frischen Zutaten oder einem Salat. Es wird nun Zeit, mit dem Rezept für unsere Ofenkartoffeln mit Quark zu beginnen!

Zutaten für Ofenkartoffeln mit Quark:

  • 2 große Kartoffeln
  • 1/2 Packung Magerquark
  • 1/2 Becher saure Sahne
  • Chilischote mittelscharf
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL frische und klein gehackte Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Kresse usw.)
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Leckere Zubereitung

1: Es gibt zwei Möglichkeiten, harte Kartoffeln weich zu kriegen. Entweder im Ofen. Oder Sie schummeln ein wenig und kochen sie vor. 

2: Kochen Sie die gewaschenen Kartoffeln eine halbe Stunde lang.

3: Wickeln Sie die Kartoffeln in Aluminiumfolie und backen Sie sie 15 bis 20 Minuten lang in einem Ofen bei 180 °C. Überprüfen Sie mit der Gabel, ob die Kartoffel gar ist – andernfalls müssen sie nochmals für eine Weile in den Ofen.

4: Gleichzeitig die Kräuter hacken und mit Quark, Sauerrahm, Knoblauch und Zitronensaft mischen.

5: Chili klein hacken und entkernen, sonst wird es zu scharf! Den Quark mit Chili, Salz und Pfeffer würzen.

6: Nehmen Sie die Kartoffeln aus dem Ofen, schneiden Sie sie auf und fügen Sie den Kräuterquark hinzu. Mit Salat garnieren und genießen.

7: Guten Appetit!

Brunnenkresse-Quark-Rezept

Zutaten:

  • 50g Senf
  • 50 ml Leindotteröl
  • 500 g Quark
  • 50 ml Apfelessig
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • Prise Salz
  • 1 Knoblauchzehe & 1 Bund Petersilie
  • Prise Pfeffer
  • Prise Zucker

Legen Sie den Quark über Nacht auf ein Tuch und lassen Sie ihn trocknen und über einer Schüssel abtropfen. Koriander und Brunnenkresse waschen, trocken tupfen und fein hacken. Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden. Alle Zutaten mischen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Lassen Sie einige kleine Brunnenkresseblätter für die Deko über. Am Ende den Quark über die Ofenkartoffel garnieren und fertig!

Vegane Ofenkartoffeln mit Kräuterquark

Wenn Sie zu einem Veganer wechseln oder es bereits sind, sind die am einfachsten zu übersehenden Dinge normalerweise die Gerichte aus der Kindheit. Die Rezeptur, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, kommt dem “echten” Kräuterquark bereits sehr nahe! Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zum Rezept!

Welche Zutaten benötigen Sie für vegane Ofenkartoffeln mit Kräuterquark?

  • Große mehlige Kartoffel (Menge je nach Wunsch)
  • ½ rote Zwiebel
  • Kleine Knoblauchzehe
  • 1 TL Petersilie & Schnittlauch
  • 300 g Sojaquark
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Muskat
  • 1½ TL Zitronensaft
  • Prise weißer Pfeffer

Zubereitung

  1. Wickeln Sie die Kartoffeln mit Aluminiumfolie und tun Sie sie in den Ofen
  2. Nehmen Sie die Quarkalternative aus der Packung und fügen Sie Zitronensaft in eine Schüssel – umrühren
  3. Schneiden Sie die Zwiebel und eine kleine Knoblauchzehe in kleine Stücke und geben Sie alles zusammen in den Quark.
  4. Petersilie und Schnittlauch in kleine Stücke schneiden und unter den Quark rühren.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und würzen

Legen Sie eine Ofenkartoffel in die Mitte des Tellers. Garnieren Sie den Quark auf die Ofenkartoffeln. Mit übrig gebliebenen Brunnenkresse-Blättchen oder essbaren Blumen aus dem Garten (wie gelbem Senf, Salbei-Wermut, Kerbel oder Grünkohl) dekorieren. Fertig! 

Schreiben Sie einen Kommentar