Ofengemüse mit Kartoffeln

Dieses Ofengemüse mit Kartoffeln ist wirklich der Hammer! Kartoffeln, Karotten, Auberginen und Zucchini und ganz viel Olivenöl – somit trocknen sie im Ofen nicht aus und werden in diesem Rezept zusammen mit verschiedenen Gewürzen gewürzt, um einen einzigartigen Geschmack zu gewinnen. 

Ob Karotten, Rote Beete, Kartoffeln oder Kürbis – das farbenfrohe Ofengemüse eignet sich als Beilage zu vielen Gerichten: Fleisch-, Fisch- aber auch für vegetarische und vegane Gerichte. Das perfekte Ofengemüse ist weder weich noch matschig. Es sollte idealerweise ein wenig knusprig sein und innen weich. Wir geben Ihnen einige unserer Tipps mit auf dem Weg, sodass Sie dieses Gericht in vollen Zügen genießen können.

Zutaten: 

  • 600 g Kartoffeln, Drillinge
  • 300 g Spitzpaprika, rot 
  • 250 g Champignons 
  • 150 g Cherrytomaten 
  • 1 Zwiebel
  • 6 Knoblauchzehen
  • viel Olivenöl 
  • ¼ Tasse Tomatenmark
  • Optional: 100 g Feta-Käse oder Schafskäse 
  • Meersalz und Pfeffer 
  • Kümmel 
  • Paprikapulver, rosenscharf 
  • Thymian 
  • Oregano 
  • Rosmarin

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. 
  2. Sie können nun die Tomaten würfeln, Pilze halbieren und Feta-Käse ebenfalls würfeln. 
  3. Schneiden Sie die Zwiebel in Ringe und schälen Sie den Knoblauch. 
  4. Fügen Sie in eine Pfanne hochwertiges Olivenöl, schneiden Sie die gewaschenen und geschälten Kartoffeln in zwei Hälften und schenken Sie sie kurz durch. 
  5. Die Paprika entkernen, halbieren und kurz hinzufügen. Dann ein wenig Olivenöl mit den Kräutern und dem Tomatenmark mischen.
  6. Alle Zutaten zu den Kartoffeln und der Paprika in die Pfanne geben, gut umrühren und mit würzen. Stellen Sie es nun für ca. 30 Minuten in den Ofen. Gelegentlich umrühren. Überprüfen Sie regelmäßig, ob die Kartoffeln gar sind. 

Die richtige Zubereitung macht’s: Knackiges Ofengemüse

Wenn Sie an halb getrocknete Karotten und Zucchini denken und dies mit “Ofengemüse” verbinden, gehen Sie in die falsche Richtung! Gegrilltes Gemüse kann zum Hauptgericht für den Genuss des Essens werden. Dies kann durch unsere Ofengemüserezepte mit den richtigen Gewürzen und der Verwendung von Olivenöl erreicht werden, um sicherzustellen, dass das Gemüse gegart, aber nicht hart wird. Wir empfehlen außerdem, das Gemüse nicht zu fein zu hacken, um nach dem Backen saftiges Gemüse zu erhalten.

Das Backen im Ofen eignet sich hervorragend für mediterranes Gemüse wie Zucchini, Paprika und Auberginen, da diese Sorten harte Schalen und saftiges Fleisch haben. Gleiches gilt für Kürbisse. Unser Ofengemüse mit Kartoffeln ist vegetarisch. 

Gemüsesorten für den Ofen

Grundsätzlich können alle Gemüsesorten im Ofen verwendet werden. Es liegt an Ihnen, ob Sie eine gemischte Palette oder nur eine Sorte vorbereiten. Auch wenn nicht jede Sorte sehr knusprig wird, kann sie im Ofen lecker zubereitet werden und einen besonderen Geschmack erzielen.

Traditionelle Gemüsesorten für den Ofen

  • Ofenkartoffeln, die in Scheiben, Stücke oder Hälften geschnitten sind, gelten als Klassiker. Süßkartoffeln sind seit einiger Zeit sehr beliebt.
  • Zwiebeln geben im Ofen einen angenehmen, milden Geschmack ab und können mit allen Gemüsesorten verwendet werden.
  • Kirschtomaten schmecken im Ofen hervorragend. Eine Karamellisieren mit einer kleinen Menge Zucker kann die Süße erheblich steigern.
  • Wurzelgemüse wie Karotten, Rüben, Rote Beete oder Topinambur sind eine gute Wahl. Zucchini, Paprika und Rutabaga werden ebenfalls häufig verwendet.

Außergewöhnliche Gemüsesorten für den Ofen

  • Kürbis ist als saisonales Gemüse sehr beliebt und vielseitig.
  • Maiskolben eignen sich für Vollkornprodukte oder in dünne Scheiben geschnitten.
  • Nicht jeder mag gekochten Rosenkohl. Aber als Ofengemüse sollten Sie ihn testen.
  • Pilze, Auberginen und Brokkoli sind nicht jedermanns Sache, aber sie sind ebenfalls besonders lecker aus dem Ofen.

Praktisch für den Alltag: Ofengemüse für die Resteverwertung

Wenn vom letzten Kochen noch Gemüse übrig ist, können Sie diese problemlos als ofengebackenes Gemüserezept verwenden. Von Kartoffeln über Frühlingszwiebeln bis hin zu Wurzelgemüse können Sie alles im Kühlschrank in eine köstliche Mahlzeit verwandeln. Auch Anfänger können köstliche Gerichte mit Olivenöl, Kräutern und Gewürzen zubereiten. Legen Sie es einfach in eine Backform, gießen Sie die Gewürze und das Öl darauf, alles mischen und fertig! 

Schreiben Sie einen Kommentar