Kartoffelpüree

Kartoffelpüree ist der Inbegriff von Essen für die Seele! Erinnerungen und glückliche Zeiten von der Kindheit werden wieder aufgedeckt. Dieses angenehme Gefühl beim Essen macht viele Menschen auch heute noch glücklich. Denn alle lieben eben Kartoffel-Pü! Wenn Sie sich über Kartoffelpüree informieren, werden Sie schnell herausfinden, dass es endlose Varianten gibt. Jeder hat durch seine Familientradition seine eigene Vorbereitungsmethode und kann verschiedene Kartoffelpüree Rezepte kreieren. Natürlich handelt es sich um hausgemachte Varianten – frische Kartoffeln sind die Grundvoraussetzung, am besten schmeckt es eben Zuhause! 

Der Geschmack von hausgemachtem Kartoffelpüree ist viel besser als bei Fertigprodukten aus der Tüte. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einfach und wirklich köstlich klassische Kartoffelpüree Rezepte aus Kartoffeln, Milch, Butter und einer Prise Muskatnuss zubereiten können.

Zubereitung von Kartoffelpüree

Für die klassische Zubereitungsmethode kochen Sie zuerst Kartoffeln mit oder ohne Schale (vorzugsweise mehligkochende Kartoffeln) und zerdrücken Sie sie dann mit einer Kartoffelpresse oder einem Kartoffelstampfer, solange sie heiß sind. Um ein lockeres, formbares Püree zu erhalten, muss die Zellwand der Kartoffel so weich und vollständig wie möglich gehalten werden.

Dann müssen Sie die Kartoffelstücke mit Butter umrühren. Zum Schluss fügen Sie Salz, Milch oder Sahne hinzu, bis das Püree cremig und locker ist. (Sie können auch eine pflanzliche Milch nutzen) Optional werden andere Gewürze wie Pfeffer und Muskatnuss und Kräuter hinzugefügt.

Varianten von Kartoffelpüree

Einige Personen kochen mit Pellkartoffeln, andere mit Salzkartoffeln. Einige drücken Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse, andere zerstampfen sie mit einem Kartoffelstampfer. Vor allem aber variieren Art und Menge der Zutaten. Außerdem erhitzen manche Leute die Milch und manche fügen sie kalt hinzu. Einige fügen etwas Kochwasser hinzu, um die Qualität der Konsistenz zu verbessern. Gießen Sie die Milch auf und rühren Sie sie gut um, bis die Kartoffelpüree glatt und weich ist. Im Anschluss würzen Sie den Püree mit Salz und etwas Muskatnuss. Dieses köstliche Gericht ist eine Wissenschaft für sich. Kartoffeln können immer in diesem Gericht verwendet werden, um die köstlichsten Dinge zuzubereiten. 

Achtung: Verwenden Sie unter keinen Umständen einen normalen Pürierstab, um die Kartoffeln kleinzukriegen. Die Kartoffeln werden sonst hart und klebrig.

Unterschied Kartoffelpüree und Kartoffelbrei

Es gibt subtile Unterschiede zwischen Kartoffelpüree und Kartoffelbrei. Obwohl Kartoffelbrei immer noch klobig erscheinen kann, ist es beim Püree ganz anders. Denn dieser gelingt am besten in einer Kartoffelpresse. Wenn es Ihnen gefällt, dass die Konsistenz besonders fein ist, drücken Sie die Kartoffel zweimal durch die Presse.