Leckere Kartoffelspalten im Ofen

Manchmal geht halt nichts über leckere Kartoffelspalten im Ofen! Sie müssen knusprig aus dem Ofen gebacken und idealerweise in einen köstlichen Dip getaucht werden. Wir können uns nicht wirklich entscheiden, ob wir Kartoffelspalten mit leckerer BBQ Soße, Avocado oder mit Honig Senf servieren sollen. Aus diesem Grund bereiten wir nun ein paar Dips vor und tauchen dann abwechselnd in verschiedenfarbige Dips. Sie schmecken einfach traumhaft und sind so schnell und einfach zubereitet! 

Wir alle kennen und mögen Kartoffelspalten im Ofen, oder? Wir persönlich mögen keine fertigen Wedges. Sie sind normalerweise sehr fettig oder schmecken nicht nach irgendetwas oder sie sind zu scharf. Sie enthalten auch viele Zusatzstoffe wie Laktose, Hefeextrakt und Gluten. Hausgemachte Kartoffelspalten schmecken am besten und sind überhaupt nicht teuer oder aufwendig zu verarbeiten, da die Kartoffeln nicht einmal geschält werden müssen! Die neuen festkochenden Kartoffeln mit dünner Schale eignen sich besonders für Wedges. 

Zutaten:

Für die Kartoffelspalten im Ofen 

  • 800 g Kartoffeln, Drillinge
  • 1 TL Thymian, getrocknet 
  • 1 TL Salz 
  • 1/2 TL Paprika edelsüß 
  • 1 EL Olivenöl 

Für den grünen Dip 

  • 1 Stk. Knoblauchzehe 
  • 1 Stk. Avocado, essreif 
  • 0,5 Stk. Limette 
  • 0,5 EL Sojasoße 
  • 2 TL Wasabipaste 

Für den roten Dip

  •  ½ Tasse Hela Tomatenketchup 
  • ½ rote Zwiebel (klein) 
  • 2 EL scharfen Senf 
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 4 EL Worcestersoße 
  • 1 EL Cayennepfeffer 
  • 1 EL Paprikapulver (scharf) 
  • Salz & Pfeffer 

Für den gelben Dip 

  • 4 EL veganer Sojajoghurt 
  • 2 EL Honig 2 EL Senf (mittelscharf)
  • Salz +Pfeffer

Zubereitung der Kartoffelspalten im Ofen & den Dips

  1. Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad vor (Ober- & Unterhitze). Waschen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie je nach beliebiger Größe in Spalten. Reiben Sie die geschnittenen Spalten mit einem Küchentuch ab, um sie trockener zu machen.
  2. Knoblauchzehen schälen, besonders klein hacken oder pressen. Dann die Hälfte von Knoblauch, Thymian, Salz und Olivenöl hinzufügen. Mischen Sie alles zusammen, um eine Marinade zu kreieren. Gießen Sie die Paste über die Kartoffeln und mischen Sie von Hand, bis alle Kartoffeln mariniert sind. Legen Sie nun die Kartoffelspalten mit der Schnittseite nach oben auf das Blech. Legen Sie die Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. In einem heißen Ofen ca. 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind.
  3. Grüner Dip: Entfernen Sie das Fruchtfleisch aus der Avocado und zerkleinern Sie sie in einen Häcksler oder benutzen Sie eine Gabe, um die Avocado zu einem cremigen Dip zu verwandeln. Eine halbe Limette auspressen und den Saft zur Avocado geben. Fügen Sie den restlichen Knoblauch, die Sojasauce und den Senf hinzu und mischen Sie dann alle Zutaten mit einem Stab, bis Sie einen cremigen Dip erhalten.
  4. Roter Dip: Zwiebeln klein hacken und mit Pflanzenöl anbraten bis sie glasig sind. Knoblauch durch die Presse geben und kurz mit anbraten. Dann den Tomatenketchup von Hela hinzufügen. Worcestersoße und Gewürze einrühren und 10 Minuten auf niedriger Temperatur köcheln lassen. Währenddessen… 
  5. Der gelbe Dip schmeckt hervorragend zu Kartoffelspalten im Ofen, wenn Sie ihn selbst zubereiten. Es ist ganz leicht nachzumachen! Senf, Joghurt und Honig miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die heißen Wedges sofort mit den Dips servieren.

Der Allrounder – die Kartoffel

Die Kartoffel ist übrigens ein wahrer Allrounder, denn sie ist glutenfrei, vegan, histaminarm und fruchtzuckerarm! Die Knolle wirkt sich positiv auf unser Säure-Basen-Gleichgewicht aus und enthält nur 68 kcal pro 100 mg. Sie versorgt uns auch mit Vitamin C und vielen anderen Nährstoffen.

Kartoffeln werden am besten als Kartoffeln mit Schalen oder aus dem Ofen mit Schalen gegessen, damit die Vitamine erhalten bleiben. Leider gelangen bei klassischen Salzkartoffeln Vitamine schließlich ins Kochwasser. Kartoffelsuppe wäre eine gute Wahl, da auch das Kochwasser verarbeitet wird. Die Salzkartoffeln können auch in einer kleinen Suppe gekocht werden, und dann wird aus dem Kochwasser eine köstliche Brühe hergestellt, damit auch hier die Vitamine erhalten bleiben. Das Kochwasser von Pellkartoffeln kann übrigens nicht weiter verarbeitet werden!

Wichtiger Hinweis: Lagern Sie Kartoffeln immer an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort – vorzugsweise im Keller. Gekeimte Kartoffeln sollten nicht gegessen werden, da sie giftiges Solanin enthalten. Kartoffeln keimen oft in Supermärkten, weil die Temperatur dort zu hoch und es zu hell ist und können nach einigen Tagen nicht mehr zu Hause gegessen werden. Wir können frische Kartoffeln auf dem Markt oder bei Bauern empfehlen, die sie dann im Keller lagern können – Sie können außerdem den Unterschied an Qualität schmecken!

Wenn Ihnen das Rezept zu Kartoffelspalten im Ofen mit den drei Dips geschmeckt hat, dann erzählen Sie es uns in den Kommentaren!

One thought on “Leckere Kartoffelspalten im Ofen

  1. Angelika Tams says:

    Hallo, ich grüße von der Ostsee! Habe heute Ihren Shop entdeckt, weil ich nach Knoblauch
    suchte, den ich bei mir pflanzen möchte. Ich schreibe wegen Ihrer tollen Kartoffelrezepte und möchte Sie anregen, davon doch ein Kleines Buch zu machen, das man käuflich erwerben kann oder bei einer größeren Bestellung als Beigabe geschenkt bekommt oder wenn man ein Jahr lang ein fleißiger Kunde war. So etwas kann man dann weiter geben und
    macht Sie gleich bekannt! Meine erste Bestelkung haben Sie schon!
    Mit freundlichen Grüßen
    Angelika Tams

Schreiben Sie einen Kommentar