Kartoffeln im Ofen

aardappelrecepten, aardappel recepten, friet aardappelen

Beliebte Knollen können in der Küche viel verändern und einen Anfängerkoch zum Experten machen. Eine unserer bevorzugten Zubereitungsmethoden ist das Backen von Kartoffeln im Ofen. Im Backofen gibt es viele Möglichkeiten, die Knolle am besten zuzubereiten. Wir verraten Ihnen unsere drei Lieblingsrezepte, die schnell und einfach zubereitet werden können und dazu noch extrem lecker sind. Viel Spaß beim Nachkochen!

Welcher Kartoffeltyp eignet sich am besten für Kartoffeln im Ofen?

Einige präferieren festkochende Sorten, andere wählen lieber die mehligen Kartoffelsorten. Hier gibt es diesbezüglich kein Richtig oder Falsch – denn die Wahl hängt von Ihrem eigenen Geschmack ab. Der Vorteil von festkochenden Kartoffeln ist, dass sie auch nach langer Kochzeit nicht auseinander fallen. Die mehlige Knollensorte hinterlässt einen tiefen Eindruck und das Fleisch nimmt besser Soßen auf und lässt sich besonders gut einweichen. Für diejenigen, die sich nicht sicher sind: Der Goldmittelwert ist die beste Wahl! Überwiegend festkochende Kartoffeln haben die Vorteile von beiden anderen Sorten.

Wir haben lange darüber nachgedacht, was unser Lieblingsrezept für Kartoffeln im Ofen ist und konnten uns einfach nicht für nur eins entscheiden. Deswegen haben wir uns für drei verschiedene Rezepte entschieden, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist! 

1. Gefächerte Ofenkartoffeln

Knusprige und saftig gebackene Kartoffeln werden wie ein Fächer auf dem Teller präsentiert, und in jeder Lücke wird ein Stück Käse Ihrer Wahl für Sie zubereitet. Was können Sie sonst noch im Fächer finden? Viele frische Kräuter wie Rosmarin, Petersilie und Schnittlauch.

Zutaten: 

  • 4 große Kartoffeln (Agria)
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 6 Stängel Petersilie
  • 250 g Käse
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Meersalz, gemahlener Pfeffer

Zubereitung: 

  1. Waschen Sie die Kartoffeln und dann etwas trocknen lassen.
  2. Dann nehmen Sie zwei Stäbchen oder Stifte und legen Sie eine Kartoffel dazwischen und schneiden Sie dann ein. Dadurch werden etwa 2/3 der Kartoffeln geschnitten.
  3. Hinweis: Die Scheiben sollten 3-5 mm dick sein.
  4. Lassen Sie die Butter in der Mikrowelle schmelzen, fügen Sie dann Knoblauchsalz hinzu und vermischen Sie die Butter.
  5. Den Backofen auf 200 ° C vorheizen (Ober- / Unterhitze).
  6. Die Kartoffeln mit Backpapier auf ein Backblech legen und mit Knoblauchsalzbutter bestreichen.
  7. Backen Sie die Kartoffeln im Ofen bei etwa 40 bis 45 Minuten (abhängig von der Größe der Kartoffeln).

Tipps und Tricks

Die Kartoffeln sollten ca. 8 cm lang und 5 cm breit sein. 

Seien Sie nicht überrascht: Die geschnittenen Kartoffeln sehen zunächst nicht wie ein Fächer aus, sie entfächern sich automatisch, wenn sie gebacken werden.

2. Kartoffeln im Ofen: Wedges

Wedges sind eine tolle Alternative zu Pommes Frites und dazu auch noch gesund! Vielleicht werden die Wedges ja Ihr neues Lieblingsrezept? Probieren Sie die Pommesalternative aus und berichten Sie uns von ihren selbstgemachten Wedges!

Zutaten: 

  • 1 kg Bintje Kartoffeln
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Paprikapulver
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 50 g geriebenen Parmesan
  • 1 TL: Kräuter der Provence & Muskat

Zubereitung: 

  1. Zuerst den Backofen mit Umluft auf 200 Grad vorheizen.
  2. Dann die Kartoffeln schälen und in die gewünschte Form schneiden.
  3. Wir haben uns dazu entschlossen, die Kartoffeln zu vierteln. 
  4. Die geschnittenen Kartoffeln direkt in eine Schüssel geben und gut mit Olivenöl, Paprikapulver und Salz mischen.
  5. Dann legen Sie die Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Bitte stellen Sie sicher, dass alle Kartoffelecken voneinander getrennt liegen und sich nicht überlappen.
  6. Im Anschluss sollten Sie etwa 30-40 Minuten lang auf dem mittleren Rost des Ofens backen oder bis sie hellbraun werden und den Gabel- oder Probiertest bestehen. (Wir bevorzugen den Probiertest)

Unser Tipp: Zusätzlich können Sie den Kartoffeln 1-2 Teelöffel frischen Rosmarin hinzufügen.

Wichtiger Hinweis: Je nach Schnitt ändert sich auch die Backzeit. Bitte ignorieren Sie diese nicht vollständig. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

3.  Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen

Wir lieben sie alle – Rosmarinkartoffeln. Wenn Sie bis jetzt noch keine Rosmarinkartoffeln selbst zubereitet haben, dann ist jetzt der Moment! Mit diesem einfachen Rezept werden Sie zum Profikoch und Sie werden mit Sicherheit Familie und Freunde mit diesen kleinen Kartoffeln begeistern! 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 750 g kleine Kartoffeln (z. B. Drillinge)
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • ½  TL Paprika, rosenscharf
  • 3 TL Rosmarin, gefriergetrocknet
  • 1 TL Meersalz aus der Mühle

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C vorheizen (Umluft: 180°C). Waschen Sie die Kartoffeln gründlich, bürsten Sie sie mit einer Gemüsebürste ab und schneiden Sie sie dann in zwei Hälften.

Mischen Sie Olivenöl mit Knoblauch, Paprikapulver und Rosmarin. Legen Sie die Kartoffeln mit der Schnittseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Die Kartoffelscheiben mit einer Mischung aus Öl und Gewürzen bestreichen und mit gemahlenem Meersalz bestreuen. Dann die Kartoffeln im Ofen ca. 22-25 Minuten backen. Fertig!

Unser Tipp in der Pfanne:

Alternativ können Sie die vorgekochten Kartoffeln 10 Minuten in einer Pfanne mit 2 Esslöffeln Olivenöl braten. Dann die Öl-Gewürz-Mischung und das Meersalz aus der Mühle hinzufügen und weitere 5 Minuten goldbraun braten.

Schreiben Sie einen Kommentar