Gebackene Kartoffeln mit Käse & Speck

Gebackene Kartoffeln

Gebackene Kartoffeln mit Speck und Käse sind die einfachste Form und eine Abwandlung des klassischen Kartoffelgratins. Alles was Sie brauchen ist Kartoffeln, Speck, ein bisschen Butter und Käse. Ein geniales Rezept für alle Kartoffelliebhaber. Die Kartoffeln werden in der Haut gekocht, leicht ausgehöhlt, mit knusprigem gebratenem Speck gefüllt und mit Käse überbacken – läuft Ihnen auch bereits das Wasser im Mund zusammen?

Sie haben noch nie gebackene Kartoffeln so lecker gesehen! Salziger Speck und geschmolzener Cheddar oder Goudakäse verleihen den dampfenden Knollen im Ofen viel Geschmack. Und da Sie sie vorher aufgeschnitten werden, ummantelt der Käse die ganze Kartoffel, was den intensiven und köstlichen Geschmack ausmacht!

Zutaten:

  • große Kartoffeln (ca 500 g) 
  • 300 g Schmand 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • 100 g geräucherter durchwachsener Speck 
  • 150 g geriebener Gouda Käse 
  • Alufolie 
  • Kleine Tomate zum Garnieren

Gebackene Kartoffeln – Zubereitung: 

  1. Waschen Sie die Kartoffeln und kochen Sie sie etwa 15 Minuten lang in Wasser vor. Gießen Sie dann die gekochten Kartoffeln ab. 
  2. Im Anschluss wickeln Sie die Kartoffeln in Aluminiumfolie und legen Sie sie auf ein Backblech. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten kochen lassen (Elektroherd: 200 °C).
  3. Waschen Sie gleichzeitig die Petersilie und schütteln Sie sie gut ab. Entfernen Sie die Stängel und hacken Sie die Blätter klein, mit Ausnahme einiger Blätter zur Dekoration. Die saure Sahne glatt rühren. Gehackte Petersilie hinzufügen. Schmand dann mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Den Speck in feine Würfel schneiden. Schneiden Sie die Kartoffeln horizontal und drücken Sie leicht auf die Ränder. Die Kartoffeln mit geriebenem Käse und Speckwürfeln bestreuen. Legen Sie die Kartoffeln für 5–8 Minuten in den heißen Ofen. Danach gebackene Kartoffeln aus dem Ofen entfernen. Schmandcreme darübergeben und servieren.

Interessante Fakten zu gebackenen Kartoffeln

Es gibt nicht so viele Gerichte, die so schnell, einfach und lecker zubereitet werden können.

Sie können die gebackenen Kartoffeln als kleine Vorspeise mit einem einfachen grünen Salat genießen. Viele Essen auch mehrere Kartoffeln, bis Sie satt sind. Scharfe Soßen wie Pfeffersoße passen sehr gut, aber auch einfache Quark- oder frische Kräutersoße mit Zitronen- und Sesamkörnern sind köstlich zu gebackenen Kartoffeln. Sie haben die Qual der Wahl! 

Kartoffeln sind sehr beliebt und dazu auch noch besonders gesund. Während des Vorbereitungsprozesses können jedoch Vitamine und Mineralien verloren gehen. Ob Sie sie kochen, braten oder gebackene Kartoffeln zubereiten – jedes Gericht hat andere Vorteile an Nährstoffen. Sie können sich merken: mit Schale und bei roher Zubereitung, werden die meisten Nährstoffe erhalten bleiben.  Gekochte Kartoffeln ohne Schale besitzen am wenigsten Nährstoffe. 

Wenig Kalorien und reich an Vitaminen

Kartoffeln sind reich an Kohlenhydraten, Eiweiß, Kalium, Magnesium und Eisen. Sie bestehen fast zu 80% aus Wasser und sind daher kalorienarm. Knollen sind auch reich an Vitamin B1, B2 und C. Zum Beispiel enthalten Kartoffeln mit Schale mehr Kalium als gekochte Karotten oder Kürbisse. Kalium ist gut für das Herz. Kartoffeln führen auch in Vitamin C und Folsäure. Folsäure unterstützt beispielsweise die Zellerneuerung. Gebackene Kartoffeln behalten Ihre Vitamine und Nährstoffe, wenn sie nicht vorher gekocht werden. Finden Sie hier noch mehr Kartoffelrezepte!

Schreiben Sie einen Kommentar