Erbsensuppe Rezept zum Nachkochen

Erbsensuppe ist ein Klassiker in Suppen und einfach und schnell zuzubereiten. Die Suppe verwendet normalerweise getrocknete oder gefrorene Erbsen, aber Sie können auch frische Erbsen verwenden.

Herzhafte Suppen und Eintöpfe aus Hülsenfrüchten schmecken hervorragend und können zusammen mit anderen Lebensmitteln im Winter hinzugefügt werden. Im Winter schmeckt dieses Erbsensuppen Rezept mit frischem Gemüse hervorragend und ist immer eine ausgezeichnete Wahl.

Zutaten für die Erbsensuppe 

  • 2 Kartoffeln
  • 1 Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Winterkarotte
  • 2 Pastinaken
  • 500 Gramm Erbsen
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Majoran
  • Gemüsebrühe 
  • 1 Bund Petersilie 
  • Optional: 100 g Bauchspeck geräuchert
  • Dazu optional: 150 g Würstchen (Wiener Würstchen, Rohpolnische, Mettwürstchen), Kasseler

Unser Tipp: Bestellen Sie sich einfach unser Erbsensuppe Paket, wo Sie bereits alle Zutaten finden werden 

Zubereitung: 

  1. Getrocknete Spalterbsen abspülen und abgießen. In einem großen Topf mit gut 2 1/2 Liter kaltem Wasser bedeckt über Nacht einweichen.
  2. Zwiebeln klein hacken, Kartoffeln, Pastinaken und Winterkarotte waschen und würfeln. Den Lauch in Ringe schneiden. 
  3. Erbsen im Einweichwasser, 1 Lorbeerblatt und 1 TL Majoran für die Erbsensuppe aufkochen lassen. Gewürfeltes Gemüse zugeben und eventuell noch Wasser dazugießen, damit alles gut bedeckt ist. Zugedeckt ca. 2 Stunden köcheln lassen .
  4. Kartoffeln, Pastinaken und Winterkarotte ca. 30 Minuten vor Ende der Garzeit in den Topf geben. Lorbeerblatt herausnehmen und die Suppe fertig garen. 
  5. Wenn die Suppe zu dick ist, können Sie sie mit Wasser verdünnen. Wenn Sie jedoch zu dünn ist, können Sie den Deckel offen lassen und etwas einkochen. Ist sie nicht sämig genug, mit dem Stabmixer leicht pürieren.
  6. Wenn die Erbsen praktisch weich optional den Speck hinzufügen. Weitere etwa 20 Minuten köcheln lassen, immer wieder umrühren.
  7. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. 1 Bund Petersilie für die Erbsensuppe waschen und hacken. Suppe anrichten und mit Petersilie bestreuen.
  8. Wenn Sie absoluter Fleischliebhaber sind, können Sie ebenfalls ohpolnische, Wiener Würstchen oder Kasseler als Ganzes oder in Scheiben geschnitten in den Erbseneintopf geben und fünf Minuten bei mäßiger Hitze erwärmen.

Welche Erbsen werden für Erbsensuppe verwendet?

Traditionell werden getrocknete, grüne Erbsen, Spalterbsen oder gelbe Erbsen nach den alten Rezepten für eine Erbsensuppe verwendet. Sie müssen über Nacht in ausreichend Wasser eingeweicht werden, bevor Sie sie verwenden können. Der hohe Stärkegehalt von Erbsen sorgt dafür, dass diese Art von Suppen und Eintöpfen köstlich und cremig sind.

Wenn Sie es eilig haben, können Sie eine geschälte Variante wählen, die sogenannten Schälererbsen. Sie müssen nicht einweichen und sind dadurch schneller gar als Ungeschälte. Frische oder gefrorene Erbsen sind die beste Wahl für feine Erbsencremesuppe. Ihr Geschmack und ihre Textur sind besser als trockene.

Wie lange ist Erbsensuppe haltbar?

Wie die meisten Reste sollten Sie Erbsensuppe nicht länger als 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Um die Haltbarkeit zu verlängern, empfehlen wir, die restliche Suppe am Tag der Zubereitung einzufrieren. Unsere Erbsensuppe kann ca. 6 Monate in der Tiefkühltruhe aufbewahrt werden.

Erbsensuppe-Rezept: sattgrüner Genuss

Im Winter müssen wir uns nicht nur warm halten, sondern uns auch mit warmen Mahlzeiten aufwärmen. Heiße Suppe kann für innere Gesundheit sorgen. Wenn sie lange im Dunkeln und Grauen sind, sind sie der wahre Balsam für Körper und Seele. Mit ihren üppigen Aromen können sie Ihren Essensbedarf befriedigen, der im Winter normalerweise stärker ausgeprägt ist als im Sommer. Die mit unserer Formel hergestellte Erbsensuppe hat eine tolle Farbe und sorgt für einen positiven Effekt bei Menschen an trüben Tagen.

Zwiebeln, Sahne, Butter, Gemüsebrühe und andere Zutaten wie Salz, Pfeffer und Kerbel machen auch vegetarische, nicht viel frische Erbsensuppe. 

Apropos Frische: Wenn Sie die Erbsensuppe mit Minze abschmecken, ist die Note ausgeprägter. Unsere Erbsensuppe mit geräuchertem Tofu ist reicher und Sie können den Tofu auch wie eine Wiener Wurst zubereiten. Kartoffeln, Karotten und Apigenin ergänzen die Erbsensuppe auf der Seite des Gemüses.

Erbsensuppe oder lieber Eintopf: Was gibt’s heute?

Was ist der Unterschied zwischen Suppe und Eintopf? Grundsätzlich ist es nur so, dass die Suppe keinen hohen Inhalt hat und normalerweise als Vorspeise verwendet wird. Auf der anderen Seite enthält Eintopf die Zutaten einer kompletten Mahlzeit, wie Gemüse, Beilagen und Fleisch. Das Hauptgericht eignet sich auch sehr gut für die Verwendung von Resten. Für ein Erbsensuppenrezept benötigen Sie nur Erbsen und möglicherweise anderes Gemüse, Wasser und Gewürze.

Ob Sie frische Erbsen, Dosenerbsen oder gefrorene Erbsen verwenden, um Erbsensuppe zuzubereiten, es ist eine Frage der persönlichen Präferenz und des Zeitbudgets. Binden Sie die Suppe mit Mehl, Sahne oder Milch zu einer feinen Erbsencremesuppe. Auch hier funktioniert Mandelbutte. Erbsen können auch perfekt mit anderen Bohnen wie Kichererbsen kombiniert werden. Wenn noch Suppe übrig ist, können Sie die Erbsensuppe einfrieren und bei Bedarf in der Mikrowelle oder im Topf auf dem Herd auftauen.

Schreiben Sie einen Kommentar