6 schnelle Kartoffelgerichte

In diesen schnellen Kartoffelgerichten sind die Kartoffeln mehr als nur Beilagen. Das Beste von allem – das Essen ist in nur 20 Minuten oder spätestens in einer halben Stunde auf dem Tisch! Wir Deutschen sind nichts ohne unsere geliebten Kartoffeln. Wir braten sie, grillen sie, kochen sie und backen sie sogar zu Brot. Alles lassen wir von den leckeren Knollen begleiten. Kartoffeln sind lange Zeit mehr als nur eine Beilage in der deutschen Küche. Sie verdienen es der Star vieler Gerichte zu sein. Heute stellen wir Ihnen 6 Arten von schnellen Kartoffelgerichten vor.

Wie lange es dauert, Kartoffeln zu kochen, hängt von der Größe und der Zubereitungsmethode ab. Das Kochen der Knollen im Topf dauert nur 20 bis 25 Minuten. Im Ofen dauern sie je nach Größe etwa 35-40 Minuten. Wenn Sie die Kartoffeln in dünne Scheiben oder in kleine Stücke schneiden und sie dann zu Pommes frites rösten, werden die Kartoffeln schneller gar. Hier reichen 20 Minuten bei 200 Grad aus. In unseren schnellen Kartoffelgerichten zeigen wir Ihnen, wie Sie innerhalb von wenigen Minuten aus vollständig gekochten oder gerösteten Kartoffeln köstliche Mahlzeiten machen können, die Sie satt und glücklich machen. Perfekte für den Hunger zwischendurch oder für ein schnelles Abendessen geeignet!

Unser Tipp: Wenn Sie die Kartoffeln klein schneiden, werden Sie definitiv schneller gar. Hierbei kann sich die Kochzeit auf 5 bis 10 Minuten reduzieren! 

Schnelle Kartoffelgerichte zum Nachmachen

Für alle Kartoffelfans sind unsere Rezepte aus dem Kartoffelshop unverzichtbar, da es voller klassischer und ungewöhnlicher Kartoffelkreationen ist. Die Rezepte werden zubereitet mit Töpfen, Pfannen, Fritteusen und Öfen, sodass Sie sich nie langweilen müssen.

Wir haben uns in diesem Beitrag für sehr schnelle Kartoffelrezepte entschieden. Alle Gerichte können in ca. 20 bis 30 Minuten serviert werden. Das Wichtigste ist, dass die Kartoffel der Protagonist dieser Mahlzeiten ist und nicht nur eines von vielen Lebensmitteln.

1. Schnelles Kartoffelgericht: Salzkartoffeln mit Mojo

Auf den Kanarischen Inseln sind salzige, faltige Kartoffeln (Papas Arrugadas) und rote oder grüne Mojo, wie das Nationalgericht. Hier ist ein Rezept für schnelle Kartoffeln mit leckerem Dip.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 800 g kleine neue Kartoffeln (alternativ Drillinge)
  • 100 g grobes Meersalz
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 grüne Paprika
  • 2 grüne Chilischoten
  • 1 Bund Koriander / Petersilie
  • 2 Scheiben Toastbrot vom Vortag 
  • 50 ml weißer Balsamico
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 200 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

1. Kartoffeln gründlich waschen. Decken Sie den Topf mit Wasser ab und bestreuen Sie die Kartoffeln mit Salz. Die Kartoffeln zum Kochen bringen, den Topf abdecken und 20-25 Minuten kochen lassen.

2. Lassen Sie die Kartoffeln abtropfen, legen Sie sie wieder in den Topf und legen Sie sie etwa 5 Minuten lang auf einen geschlossenen, noch heißen Topf, bis sie sich in eine salzige weiße Kruste verwandeln und Falten schlagen. Schütteln Sie den Topf von Zeit zu Zeit.

3. Paprika und Chilischoten waschen, halbieren, weiße Trennwände und Samen entfernen und in kleine Würfel schneiden. Koriander waschen, trocken schleudern und das untere Drittel des Stiels abschneiden.

4. Entfernen Sie die Kruste vom Toast und schneiden Sie sie in kleine Stücke. Verwenden Sie Essig, Salz und Kreuzkümmel, um die Zutaten zu pürieren. Nach und nach zum Öl geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Kartoffeln servieren.

Unser Tipp: Das verbleibende Mojo bleibt ca. 5 Tage im Kühlschrank frisch. Den restlichen Teil in einer Eiswürfelschale einfrieren und damit Suppen, Soßen oder Salatdressings würzen.

2. Schnelles Kartoffelgericht: Peruanischer Schichtsalat

Der peruanische Schichtsalat beweist, dass gute alte Kartoffelpürees schick sein können. Das Kartoffelpüree wird beim Streetfood Festival gut angenommen und mit Pulled Pork, Chili Soße und Guacamole gefüllt.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 700 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 2 EL Öl
  • 3 TL Limettensaft
  • 1 grüne Chilischote
  • 2 Stängel Koriander
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 reife Avocado
  • 100 g Mayonnaise
  • Pfeffer
  • 2 hart gekochte Eier in Vierteln
  • Optional: 1 Dose Thunfisch (130 g Abtropfgewicht) 

Zubereitung:

1. Schälen und waschen Sie die Kartoffeln und kochen Sie sie 20 bis 25 Minuten lang in etwas Salzwasser. Lassen Sie das Wasser ab, zerdrücken Sie die Kartoffeln mit Öl, 2 Teelöffeln Limettensaft und Salz dazu.

2. Chilis entkernen, waschen und würfeln. Koriander waschen, trocken schleudern und hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.

3. Das Avocado-Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, mit den vorbereiteten Zutaten und 1 Teelöffel Limettensaft mischen und mit Salz würzen. Den Thunfisch abtropfen lassen. Die Mayonnaise mit dem restlichen Limettensaft, mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Das Püree auf vier Teller geben. Avocado, Fisch, Ei und Mayonnaise als Schicht darauf legen.

3. Schnelles Kartoffelgericht: Kartoffelpüree aus dem Ofen

Sind Sie gelangweilt von gewöhnlichen Ofenkartoffeln? Dann sollten Sie das Rezept für leckeren Kartoffelpüree aus den Ofen probieren! Dazu die gekochten Kartoffeln etwa einmal zerdrücken und nach Belieben würzen. Im Anschluss ab in den Ofen damit!

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg kleine neue Kartoffeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 5 EL Olivenöl

Zubereitung:

1. Waschen Sie die Kartoffeln gründlich, bedecken Sie sie mit Wasser, kochen Sie sie etwa 20 Minuten lang, lassen Sie das Wasser ab und kühlen Sie sie dann ab.

2. Heizen Sie den Ofen auf 220 Grad vor. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Knoblauchzehen schälen und hacken. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Schälen Sie die Nadeln von den Zweigen und hacken Sie sie. Knoblauch und Rosmarin mit dem Öl mischen und das Backpapier mit etwas Öl bestreichen.

3. Verteilen Sie die Kartoffeln auf dem Backblech, drücken Sie sie mit den Ballen flach und beträufeln Sie sie mit dem restlichen Öl. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen und nach ca. 12 Minuten einmal drehen.

4. Schnelles Kartoffelgericht: Bratkartoffeln mit Speck

Das klassische Gericht unter den schnellen Kartoffelgerichten sind Bratkartoffeln. Es wird zu einem runden Hauptgericht mit Speck und Zwiebeln, dass das Frühstück der Bauern am Morgen am besten mit Spiegeleiern ergänzt.

Unser Tipp: Wenn Sie am Vortag Kartoffeln kochen, sind Bratkartoffeln besonders knusprig. Dies macht dieses Gericht zum perfekten Überbleibsel Rezept.

Zutaten

Zubereitung

  1. Gekochte Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und in Pflanzenöl in einer Pfanne goldbraun braten. Um zu verhindern, dass die Bratkartoffeln auseinanderfallen, drehen Sie sie nur, wenn die Ränder golden werden.
  2. Gleichzeitig die Zwiebeln und den Speck in Würfel schneiden. Im Anschluss die Petersilie klein hacken.
  3. Nehmen Sie die Bratkartoffeln aus der Pfanne und legen Sie sie zum Abtropfen auf Küchenpapier. Geben Sie nun etwas Butter in die Pfanne und braten Sie die Zwiebel und den Speck goldbraun an. Die Bratkartoffeln wieder in die Pfanne geben, gut mischen und mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen.

5. Schnelles Kartoffelrezept: Tortilla

Spanische Tortillas sollten in dieser Liste an schnellen Kartoffelgerichten nicht fehlen! Dies ist ein einfaches Rezept für hausgemachte Tortillas im Ofen. Ein frischer Salat schmeckt besonders gut dazu.

Zutaten für 4 Portionen:

  • Eine ganze Zwiebel
  • 500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 1 Möhre (ca. 100 g)
  • 2 ½ EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 6 Eier 
  • ½ TL getrockneter Thymian
  • 100 g Serrano-Schinken in dünnen Scheiben

Zubereitung

1. Die Zwiebel schälen und würfeln. Kartoffeln und Karotten schälen und klein hacken. 1 Esslöffel Öl in einer Antihaft-Hochtemperatur-Backform (28 cm∅) erhitzen und die Zwiebeln braten. Gehacktes Gemüse hinzufügen, 2-3 Minuten braten, dann wenden.

2. Fügen Sie einen Esslöffel Wasser hinzu, die Pfanne abdecken und ca. 3 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen. Wischen Sie die Pfanne mit Küchenpapier ab.

3. Heizen Sie den Ofen auf 220 Grad vor. 

4. Braten Sie die Eier an. Rühren Sie die Eier um, würzen Sie sie mit Salz, Pfeffer und Thymian und fügen Sie dann die Kartoffelmischung hinzu. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen. 

5. Stellen Sie die Pfanne in den Ofen und backen Sie die Tortillas 4-5 Minuten lang. Nehmen Sie es heraus und lassen Sie ihn etwas abkühlen. Lösen Sie den Tortilla vom Rand, auf einen großen Topfdeckel oder Teller legen. Optional die Serrano Schinkenscheiben einfach darauf anrichten.

6. Schnelles Kartoffelgericht: Kartoffeleierpfanne

Unser letztes schnelles Kartoffelgericht ist die Kartoffelpfanne mit Eiern. Sie ist innerhalb weniger Minuten zubereitet und schmeckt hervorragend! Sie benötigen nur wenigen Zutaten für dieses einfache Gericht. Guten Appetit! 

Zutaten:

  • 600 g gekochte Kartoffeln vom Vortag
  • 1 EL Öl
  • 5 Eier
  • 1 Zwiebel
  • Bund Frühlingszwiebel
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung: 

1. Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebel schälen und klein hacken. Frühlingszwiebeln putzen und diagonal in Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, dann Zwiebeln und Schalottenringe braten. Fügen Sie Kartoffelwürfel hinzu und braten Sie alles scharf an, bis alles goldbraun ist.

2. Die Eier in einer Schüssel verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nachdem die Kartoffeln knusprig sind, gießen Sie die Eimischung darauf und verfestigen Sie es. Vor dem Servieren Pfeffer hinzufügen und dann in der Pfanne servieren.

Darum sollten wir alle mehr Kartoffeln essen

In nur zehn Minuten sind Nudeln fertig und somit doppelt so schnell fertig wie Kartoffeln. Kartoffeln sind jedoch viel gesünder! Dies gilt insbesondere für Kartoffeln mit Schale, weil sich die meisten Nährstoffe der Knolle unter der Kartoffelschale befinden. Daher sollten Sie sich immer für ungeschälte Kartoffeln entscheiden. Wussten Sie, dass Kartoffeln übrigens fast die gleiche Menge an Vitaminen wie Birnen oder Äpfel haben?

Zudem sind Kartoffeln die kalorienärmere Alternative

Nach der Ernährungstabelle der Deutschen Gesellschaft für Ernährung enthalten alle 100 Gramm Salzkartoffeln nur ca. 70 kcal und 15 Gramm Kohlenhydrate. Zum Vergleich: 100 Gramm gekochte Eiernudeln enthalten mindestens 100 kcal und 18 bis 25 g Kohlenhydrate (für eifreie Nudeln gibt es sogar 143 kcal und 28 g Kohlenhydrate).

Kalte Kartoffeln haben weniger Kalorien als heiße Kartoffeln – das ist kein Scherz. Laut einer Studie verändert das Abkühlen die chemische Zusammensetzung von Stärke. Kartoffeln enthalten widerstandsfähigere Stärke, die der menschliche Körper wie Ballaststoffe anstelle, von Kohlenhydraten behandeln und ausscheiden kann. Daher sind unsere schnellen Kartoffelgerichte sehr gut für die Kartoffeldiät geeignet.

Schreiben Sie einen Kommentar