Vegane Mayonnaise (ohne Eier)

Bist du Veganer, hast du vegane Freunde oder möchtest du etwas Anderes ausprobieren? Dann haben wir ein Rezept für vegane Mayonnaise für dich, sprich: Veganaise! Die größte Frage ist jedoch: Wie vermeide ich die Verwendung von Eiern? Ganz einfach: Du verwendest Sonnenblumenöl und Sojamilch.

Zutaten für vegane Mayo

250 ml Sonnenblumenöl

100 ml (ungesüßte) Sojamilch

1 Löffel Essig (z.B. Apfelessig für zusätzlichen Geschmack)

1 Löffel Senf

1 Prise Salz und Pfeffer

Das war es auch schon! Für vegane Mayonnaise brauchst du eigentlich nur 4 Zutaten. Für diese „besondere“ Variante musst du nicht einmal in den Supermarkt gehen. Wahrscheinlich hast du die oben genannten Zutaten bereits zu Hause. Auch die Zubereitung der Mayo ist super einfach, denn in maximal 10 Minuten ist sie fertig:

Zubereitung von veganer Mayonnaise

1. Nimm eine Tasse/einen großen Topf. Sojamilch, Essig, Senf und etwas Salz und Pfeffer einrühren. Alles kurz mit einer Gabel vermischen.

2. Anschließend einen Stabmixer zur Hand nehmen und die Mischung auf niedriger Stufe zusammenmixen.

3. Dann nach und nach das Sonnenblumenöl hinzufügen. Um die vegane Mayo extra leicht und dick zu machen, den Stabmixer langsam auf und ab bewegen. Auf diese Weise saugt man die Luft aus der Masse und vermischt die Masse gut. Ist die Mayo dick genug? Dann ist sie fertig!

Bist du (wie ich) ein Fan von Pommes? Mit dieser veganen Mayonnaise schmecken selbstgemachte Süßkartoffelpommes richtig lecker. Neben der normalen’ Süßkartoffel haben wir auch die Ube, die eine violette Farbe hat. So wird der Tisch noch bunter! Perfekt für einen Besuch oder… ein Date. Möchtest du wissen, wie du die besten Pommes selber machen kannst? Dann gibt es hier ein Rezept für nützliche Tipps und Tricks. Danach wirst du nie wieder gefrorene Pommes haben wollen, versprochen! Lasst uns unbedingt wissen (zum Beispiel in den Kommentaren), wie euch die Mayonnaise gefallen hat!

Schreiben Sie einen Kommentar