Rosenkohleintopf

Lust auf einen frischen Eintopf, der sehr gesund ist? Dann wählen Sie diesen Rosenkohleintopf. Dieses Rezept ist ganz einfach zuzubereiten. Darüber hinaus ist es eine unterhaltsame Möglichkeit, Ihren Kindern Rosenkohl auf eine andere Art und Weise zu essen zu lassen. Die folgenden Zutaten sind für 4 Personen. Dieses Rezept können Sie in etwa 30 Minuten zubereiten.

Zutaten für Rosenkohleintopf

  • 1 Kilo mehlige Kartoffeln
  • 700 Gramm Rosenkohl
  • Butter (Würfel / 50 Gramm)
  • 100 ml Milch (ungefähr)
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • 1 Wurst (oder vegetarische Option)

Zubereitung von Rosenkohl-Eintopf

1. Kartoffeln schälen und sehr gut kochen. Dies dauert ca. 20 Minuten, die Garzeit ist je nach Kartoffelsorte unterschiedlich, daher die Kartoffeln manchmal mit einer Gabel einstechen.

2. Schneiden Sie den “Hintern” des Rosenkohls ab, entfernen Sie schmutzige Blätter und schneiden Sie mit Ihrem Messer ein Kreuz in den Boden. Dadurch werden sie schneller gekocht (in etwa 5 bis 10 Minuten).

3. Kartoffeln und Rosenkohl abtropfen lassen. Möchten Sie noch größere Stücke des Rosenkohls probieren? Dann zerdrücken Sie sie durch das Kartoffelpüree, nachdem Sie die Kartoffeln zerdrückt haben.

4. Beim Pürieren der Kartoffeln Milch, Butter und Gewürze hinzufügen. Machen Sie das Kartoffelpüree nach Ihren Wünschen glatter, indem Sie mehr Milch hinzufügen.

5. Bereiten Sie die Wurst wie auf der Packung angegeben zu. Mit dem Rosenkohleintopf servieren.

6. Genießen Sie Ihr Essen!

Welche Kartoffeln verwende ich am besten?

Für jeden Eintopf verwenden wir mehlige Kartoffeln. Diese kochen schneller und damit können Sie einen weicheren und geschmeidigeren Rosenkohleintopf zubereiten. Wir haben auf unserer Website speziell einige Sorten ausgewählt, die sich perfekt für einen Rosenkohl-Eintopf eignen. Denken Sie an den Frieslander, den Bildtstar, aber auch den Doré oder den Bintje.

Nutzen für die Gesundheit von Rosenkohl

Wussten Sie, dass Rosenkohl doppelt so viel Vitamin C enthält wie Orangen? Rosenkohl ist auch ein Gewinner unter den Kohlsorten. Dieses Gemüse enthält mehr Ballaststoffe, Folsäure und Vitamin K als andere Kohlsorten. Vitamin K ist auch sehr gut für Ihren Blutgerinnungsprozess, nachdem es für starke Knochen gesorgt hat. Folsäure ist wichtig für die Produktion roter Blutkörperchen und auch für die Funktion Ihrer Nerven.

Schreiben Sie einen Kommentar